Der Ernährungsrat Kiel lädt ein, zum Thema: Wer ist hier der Chef – Milchpolitik selber machen?

Mittwoch, den 05. Mai 2021
via Zoom

Schleswig-Holstein ist das Land der Wiesen und Weiden, prädestiniert also für die Milchviehwirtschaft, denn Rinder können allein mit Gras und Kräutern hochwertige Milch und Fleisch erzeugen. In den Regalen der Supermärkte hingegen, ist Milch aus hiesiger Erzeugung rar und immer weniger Kühe können auf die Weide. Stattdessen erhalten sie im Stall Getreide oder Soja, für das Regenwald abgeholzt wurde, während die Weiden, die so wichtig für das Klima und die Biodiversität sind, an Bedeutung verlieren. Gleichzeitig geben immer mehr Betriebe die Bewirtschaftung auf, weil zu viel Milch auf dem Markt ist und diese zu schlecht bezahlt wird. Über diese Zusammenhänge möchten wir informieren. Der Ernährungsrat Kiel setzt sich kreativ für die Verbraucherwünsche nach mehr Regionalität, Tierwohl, Umwelt- und Klimaschutz ein. Eine Idee aus Frankreich, wie diese Ansprüche umgesetzt werden können, möchten wir mit allen Interessierten diskutieren.

Anmeldung?
Ja, bitte – wegen Erhalt der Zugangsdaten: naturfreunde@naturfreunde-sh.de

Programm

18:00 Uhr: Begrüßung
Ernährungsrat Kiel
Nicoline Henkel (Stadt Kiel)
Moderation: Dr. Ina Walenda (Landesverband NaturFreunde)

18:10 Uhr: Milchviehhaltung heute -
zwischen Gobalisierung und Regionalisierung
Christoph Schulte Steinberg
Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM), Landesgruppe S-H

18:30 Uhr: Die Idee einer „Verbrauchermilch“
Nicolas Barthelmé
Verbraucherinitiative „Du bist hier der Chef!“
https://dubisthierderchef.de/

18:50 Uhr: Fragen - Statements - Diskussion

19:50 Uhr: Schlussworte/ Ausblick
Monika Friebl (Ernährungsrat Kiel)

20:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Für Rückfragen?
Dr. Ina Walenda, mobil 0176 20508116 (Koordinierung Ernährungsrat Kiel)